1986 – 1990

1986

Der Hockey-Club Wels nimmt nach 3 Jahren wieder mit einer Herrenmannschaft an der Feldmeisterschaft teil und belegt in der Nationalliga B auf Anhieb den 4. Platz.

Da der Sportplatz Brucknergymnasium, auf dem bisher die Heimspiele ausgetragen wurden, vom Österr. Hockey-Verband als ungeeignet befunden wird, übersiedelt der HC Wels auf den Sportplatz der Hauptschule Wels-Lichtenegg, wo bis heute sämtliche Heimspiele ausgetragen werden.


1987

Es geht weiter aufwärts mit dem Hockey-Club Wels! In der Nationalliga B wird der 2. Platz erreicht. Ausschlaggebend dafür ist die Verpflichtung von Dr. Zupancic als Spielertrainer, der im Herbst 1986 beruflich nach Wels wechselt.

In der Hallenmeisterschaft spielen die Welser Dr. Zupancic, Lindinger, Ujlaki, Scheichl und Haslinger unter HAK Traun und werden Meister in der Herren-Nationalliga C.


1988

Gründungsmitglied und Präsident Adolf STEINER legt nach 24 Jahren krankheitsbedingt sein Amt zurück. Adolf Steiner wird vom Vorstand zum Ehrenpräsidenten des Hockey-Club Wels ernannt.

Das Management übernimmt der ehemalige Bundesligafußballer und Fußballtrainer Walter Huber. Unter seiner Leitung werden mit den erfahrenen Funktionären und Trainern Lindinger, Dr. Zupancic, Ujlaki und Niers die weiteren Weichen für einen zukunftsorientierten Verein gestellt.

In der Herren-Nationalliga B wird mit einem 2. Platz die Qualifikation für das Aufstiegs-Play-Off geschafft. Der Aufstieg in die Nationalliga A wird mit einem 4. Platz leider nicht erreicht.


1989

Zielsetzung für das Jahr 1989 ist das Erreichen des 2. Tabellenranges in der Nationalliga B und somit die Teilnahmeberechtigung für die im Herbst stattfindende Aufstiegs-Play-Off-Runde. Dieses Ziel wird nur durch die schlechtere Tordifferenz verfehlt, und es bleibt beim undankbaren 3. Platz.


1990

Erstmals kann der HC Wels den 1. Rang in der Nationalliga B erringen, und die Welser gehen somit voller Zuversicht in die Aufstiegs-Play-Off-Runde. Unglücklich, wieder nur durch die schlechtere Tordifferenz, wird der Aufstieg in die Nationalliga A verpasst.

Herren-Nationalliga B Herren-Aufstiegs-Play-Off
   
1. HC WELS 1. AHTC/STAW
2. HTL Mödling 2. Wr. Neudorf
3. Westend 3. HC WELS
4. Prater HS 4. HTL Mödling
5. PSK  


Nachdem die Welser Hockey-Spieler die Hallenmeisterschaft jahrelang gemeinsam mit Traun bestritten hatten, entschließt man sich, im Jahr 1990 selbstständig mit einer Welser Herrenmannschaft in der Nationalliga C teilzunehmen.


 

Kontakt

 

Spielstätte / Anfahrt

Raiffeisen Arena Wels

Dragonerstraße 50a

A-4600 Wels

 

Sponsoren

 
Um die Benutzererfahrung zu verbesseren, verwenden wir auf dieser Website Cookies!

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung